Fusionsvertrag unterzeichnet

  • -

Fusionsvertrag unterzeichnet

Einigung mit Dithmarscher Handschlag ...

Einigung mit Dithmarscher Handschlag ...

... und Unterschrift!

... und Unterschrift!

In einer gemeinsamen Sitzung des Schulverbandes und des Amtsausschusses Eider wurde die bereits im März vom Land genehmigte Zusammenlegung der Eiderlandschule Hennstedt und der Friedrich-Hebbel-Schule Wesselburen nun auch vertraglich fixiert.Beide Gremien für sich bevollmächtigten ihre Vorsteher, Manfred Lindemann und Christian Langhinrichs, zur Vertragsunterzeichnung, die dann auch sofort vollzogen wurde.

„Wir haben ein Zeichen gesetzt für die Zukunft“, erklärte Christian Langhinrichs, und Manfred Lindemann unterstrich:  „Entscheidend wird sein, wie wir das mit Leben erfüllen.“

Dem Vertrag liegt der Gedanke zugrunde, gemeinsam eine zukunftsgerichtete Schule zu gestalten. In der Präambel heißt es dazu: „Insbesondere werden die für die Umsetzung des pädagogischen Konzeptes notwendigen Rahmenbedingungen durch die Vertragspartner zur Verfügung gestellt. Hierzu zählen u.a. die notwendige EDV-Ausstattung der Schule an beiden Standorten sowie notwendige Berförderungsmöglichkeiten.“ Hauptstelle ist der Standort der Schule in Wesselburen, aber der Schulstandort in Hennstedt bleibt als gleichberechtigter Standort erhalten.


Webseite durchsuchen