Der 10.06.2021 in Hennstedt und der 11.06.2021 in Wesselburen war sowohl für Schüler und Schülerinnen (nun Ehemalige), Eltern, Verwandte und das Lehrerkollegium ein bewegender Tag. Es wurden die Abschlussschüler des diesjährigen Jahrgangs entlassen. Auch in diesem Jahr war es ungewiss, ob überhaupt eine Entlassfeier möglich war und wenn ja unter welchen Bedingungen mit wie vielen Personen. Die Corona-Pandemie bestimmte weiterhin den Schulalltag und somit auch die Entlassfeier der Abschlussschüler.

"Jeder Mensch trägt einen Zauber im Gesicht, irgendeinem gefällt er."

(Friedrich Hebbel)

Eine Entlassfeier war, trotz Corona, möglich - allerdings wie im Jahr zuvor in "gekürzter Version". Es fand erneut eine Entlassfeier für die Schülerinnen und Schüler zum erreichten Ersten Allgemeinbildenden Schulabschluss (ESA) und eine weitere im Anschluss für die Schülerinnen und Schüler zum erreichten Mittleren Schulabschluss (MSA) statt.

Auch in diesem Jahr war die Personenzahl pro Abschlussschüler begrenzt. Bei bestem Wetter - Sonnenschein, blauer Himmel und Windstille - wurde die diesjährige Entlassfeier nach draußen verlegt. Musikalische Beiträge der unteren Klassen fielen erneut aus, aber Reden wurden trotzdem geschwungen. Der Pausenhof und Parkplatz waren festlich dekoriert, die Abschlussschüler und die anwesenden Lehrkräfte waren festlich gekleidet und es kam zu einigen unterhaltsamen und emotionalen Reden der Schulleitung, Abschlussklassenlehrer, Abschlussschüler, Elternvorsitzende und Ehrengäste. Einiges war erneut anders als die Jahre "vor Corona", aber jeder war glücklich, in diesem kleinen feierlichen Rahmen "Auf Wiedersehen und Alles Gute" sagen zu können.

An dieser Stelle noch einmal an alle Abschlussschüler "Herzlichen Glückwunsch zu Euren Abschlüssen und viel Erfolg auf Eurem weiteren Weg am BBZ, im Freiwilligen Sozialen Jahr oder in der Ausbildung"!

Aufgrund der Corona-Pandemie stehen uns in diesem Jahr leider keine Abschlussbilder zur Verfügung.

(Marlene Petersen)