Schulsanitäter übernehmen Verantwortung für ihre Mitschüler. Sie sind bei Unfällen in der Schule als erste zur Stelle und leisten Erste Hilfe.

Die Aufgaben, die sie in diesem Rahmen wahrnehmen, erfordern und fördern wichtige Fähigkeiten und Fertigkeiten wie etwa Wissen und Einfühlungsvermögen, aber auch Selbstbewusstsein und Teamarbeit. Auf diese Weise beeinflusst der SSD zusätzlich das soziale Klima der Schule positiv.

Durch Schulungen und "Ausbildungstagen", in Kooperation mit dem Roten Kreuz, wächst stetig das große Team der Schulsanitäter an der Eider-Nordsee-Schule.

Einen schönen erfolgreichen Schulungstag hatten die "Schulsannis" Wesselburen. Die Schulung führte Bettina Grünberg, es assistierte dabei Dennise Haustein.

Die neuen Schulsanitäter in Wesselburen: Mia Claußen, Enie Rottschäfer, Isabell Schriever (alle 5a) Kaya Gay, Leonie Vogt, Joyce Schwarz, Isabell Schilmann (alle 6a), Tamina Vollhardt (6b), Sophie Wendland (7a), Raffael Nickels (7b) und Maria Schubert (10b)