Ehrung im Heider Kreishaus: Unsere Schule ist „Plietsch fürs Klima“

Ehrung im Heider Kreishaus: Unsere Schule ist „Plietsch fürs Klima“

Seit diesem Schuljahr gibt es an unserer Schule in jeder Klasse Energie-Experten. Sie sorgen dafür, dass in den Klassen Energie gespart wird. Diese Aufgabe ist nicht immer leicht. Um das Engagement der Schülerinnen und Schüler sowie der Lehrkräfte, die sich für das Energiesparen einsetzen, zu würdigen, waren wir zusammen mit anderen Bildungseinrichtungen aus ganz Dithmarschen am Montag, dem 3. Juni 2019, ins Kreishaus nach Heide eingeladen.

Beim letzten Treffen der Energie-Experten erklärten sich fünf Schülerinnen und Schüler gemeinsam mit Frau Rosenmeier bereit der Einladung zu folgen. Da wir gebeten wurden unsere Arbeit an der Schule vorzustellen und von unseren Erfahrungen mit dem Klimaprojekt zu berichten, bereiteten wir einen kurzen Vortrag vor. Außerdem wurden Plakate erstellt, die in einer Ausstellung ausgehängt werden sollten.

Die Würdigungsveranstaltung begann um 15 Uhr im Kreistagssaal und wurde von Frau Reinker und Herrn Weinreich, den Klimamanagern des Kreises, eröffnet. Danach hielt der Landrat Herr Mohrdieck eine Rede, in der er sich für den Einsatz aller Beteiligten bedankte. Über 200 Projekte seien an den verschiedenen Bildungseinrichtungen durchgeführt worden.

Anschließend machte der Expeditionsleiter und Naturfotograf Sven Achtermann in einem Vortrag deutlich, warum wir das Klima schützen und Energie sparen müssen. Er zeugte beeindruckende Bilder von seinen Expeditionen in die Polarregionen (Spitzbergen) und machte die Veränderungen der Gletscher deutlich. Die Folgen der Gletscherschmelze für die Pflanzen- und Tierwelt lösten bei den Zuhörern Betroffenheit aus. Auch wir erleben die Folgen des Klimawandels durch stärker extremere Unwetter und den Anstieg des Meeresspiegels. Sven Achtermann zeigte aber auch die Möglichkeiten auf, diese Entwicklung zu stoppen und lobte das Projekt "Plietsch fürs Klima". Jeder kann durch kleine Veränderungen im Alltag etwas gegen den Klimawandel tun.

Im folgenden Verlauf der Veranstaltung hielten eine Grundschule und wir einen kurzen Vortrag. Das war natürlich etwas aufregend, aber gemeinsam meisterten wir die Aufgabe erfolgreich. Anschließend wurden Urkunden und kleine Geschenke verteilt. Bei Getränken und einem vegetarischen Buffet konnte man die Plakate der anderen Bildungseinrichtungen anschauen und das Energiesparmobil besichtigen.

Im nächsten Schuljahr sind an unserer Schule in Hennstedt und Wesselburen weitere Aktionen geplant. Wir hoffen auf den Einsatz ALLER wenn es heißt: Wir handeln "Plietsch fürs Klima"!

(Autorin: Annika Rosenmeier, Lehrerin und Projektleiterin "Plietsch fürs Klima" an der ENS)

 


Webseite durchsuchen