Litauische Musikschüler begeistern in der Eider-Nordsee-Schule in Wesselburen

Litauische Musikschüler begeistern in der Eider-Nordsee-Schule in Wesselburen

Mit Schwung in den Sommer: Ein abwechslungsreiches Konzert bot das Blasinstrument-Ensemble der Rudamina Kunst- und Musikschule am 1. Juni 2018 in der voll besetzten Aula der Eider-Nordsee-Schule in Wesselburen. Die jungen Musiker stammen aus der Nähe der litauischen Hauptstadt Vilnius und weilten auf Einladung der Dithmarscher Musikschule in der Region.

Der Kontakt war über Richard Ferret, den Leiter der Dithmarscher Musikschule, zustande gekommen. Martino Convertini, Musiklehrer an der Eider-Nordsee-Schule, hatte gerne zugesagt und den Auftritt vor den Viertklässlern der Grundschule Wesselburen sowie den Fünft- und Sechstklässlern der Eider-Nordsee-Schule Wesselburen  organisiert. „Seit September 2017 haben wir in Kooperation mit der Dithmarscher Musikschule eine Bläserklasse, und das Konzert soll die Schüler zum Musizieren motivieren“, erklärt er. „Das Blasinstrument-Ensemble zeigt ihnen, was sie nach ein paar Jahren erreichen können, wenn sie beharrlich ein Instrument erlernen.“

Dabei sind die Fortschritte der Bläserklasse bereits jetzt sehr beachtlich. Unter der Leitung von Isabel Stadie traten die elf Schüler sozusagen als „Vorgruppe“ zum litauischen Ensemble auf und überzeugten die Zuhörer durch ihren harmonischen Klang. Das Projekt wird derzeit dank einer Finanzierung durch die Stiftung „Kinder des Windes“ durchgeführt.

Sich dabei dem Niveau des Blasinstrument-Ensembles aus Rudamina anzunähern, ist ein ehrgeiziges Ziel. Die 13 Musiker spielten ein buntes Programm aus Pop, Klassik und Volksmusik von Komponisten aus verschiedenen Ländern und bewiesen dabei ihr hohes Können. Seit der Gründung im Jahr 2010 wird die Gruppe von dem Lehrer Saulius Balsys geleitet, der in fließendem Deutsch durch das Konzert führte.

Vom 31. Mai bis 5. Juni 2018 waren die litauischen Musiker zu Besuch in Dithmarschen. Dabei standen unter anderem Ausflüge nach Kiel und Lübeck auf dem Programm. Ein weiteres Konzert fand in der Gemeinschaftsschule am Hamberg in Burg statt. Die Dithmarscher Musikschule pflegt seit Jahren einen regen Austausch mit anderen Ländern und leistet damit einen Beitrag zum Zusammenwachsen Europas.

Das Konzert der litauischen Musiker wird in Wesselburen noch lange nachklingen. Daher sagt Thorsten Rode, der Leiter der Eider-Nordsee-Schule, auf Litauisch und Deutsch: „Ačiū – Danke!“

 


Webseite durchsuchen