Wenn einer dem andern seine Niederträchtigkeit vorwirft, so wirft er ihm in der Regel vor, daß er so ist, wie er selbst.

Friedrich Hebbel, 1813-1863

Wenn einer dem andern seine Niederträchtigkeit vorwirft, so wirft er ihm in der Regel vor, daß er so ist, wie er selbst.

Other Testimonials